Schauspielerinnen

Schauspieler

Newcomer

Helga Boettiger

  • © Patrick Naschlenas
    Schauspieler-Foto || Helga Boettiger || agenturFILMGOLD
  • © Patrick Naschlenas
    Schauspieler-Foto || Helga Boettiger || agenturFILMGOLD
  • ©
    Schauspieler-Foto || Helga Boettiger || agenturFILMGOLD
  • ©
    Schauspieler-Foto || Helga Boettiger || agenturFILMGOLD
  • ©
    Schauspieler-Foto || Helga Boettiger || agenturFILMGOLD
  • © Svenja von Schultzendorff
    Schauspieler-Foto || Helga Boettiger || agenturFILMGOLD
  • © Patrick Naschlenas
    Schauspieler-Foto || Helga Boettiger || agenturFILMGOLD
Video anschauenPDF-Download Material anfordern
Material per E-Mail
Material auswahl:

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse:


Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung gespeichert.
Material per Post
Material auswahl:

Ihr Name:

ggf. Firma/Agentur:

Straße + Nr.:

PLZ + Ort:


Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung gespeichert.

FilmmakersYouTubeCrew United
Vita
Geburtsjahr 1938
Nationalität deutsch
Wohnort Hamburg & Remscheid (NRW)
Wohnmöglichkeiten Remscheid, Köln, Düsseldorf, Bochum
Haarfarbe rot (grau, blond als Perücke)
Augenfarbe braun
Körpergröße 171
Konfektionsgröße 36/38
Fremdsprachen englisch, französisch, spanisch
Dialekte hamburgerisch, berlinerisch
Akzente französisch
Führerschein PKW
Fähigkeiten Tanz (Modern, Charleston, Standard), Karate (2 Kyu)
Stimme Alt

Ausbildung / Weiterbildung
Jahr Ausbildung
1963-65 Berliner Tanzakademie bei Tatjana Gsovsky
1965 Reifeprüfung vor der Paritätischen Prüfungskomission der Deutschen Bühnengenossenschaft
1963-65 Rollenstudium bei Ruth Hornemann

Auszeichnung
Jahr Auszeichnung
2016 "Weinberg" (TNT): Grimme Preis 2016
2016 Weinberg: Nominierung für die beste Serie für den Deutschen Fernsehpreis 2016 (Weinberg (TNT Serie/Bantry Bay Productions GmbH/Twenty Four 9 Film)
2013 "Die Alte Frau" hat auf dem diesjährigen Lichter Filmfest Frankfurt International den Preis in der Kategorie "bester Kurzfilm" gewonnen.Die Begründung der Jury: "... Die Räume sind sorgfältig inszeniert, die Kamerarbeit und die Darsteller hervorragend. ..."

Film
Jahr Titel Rolle Regie
2017 Kinokurzfilm TUPPERWARE (AT) Maxine Eduard Schreiber,Lisa-Marie Krauß
2016 Nona (Kurzfilm) Seelenbegleiterin Steffen Hildebrandt
2014 Abschlussfahrt - Vier ist einer zu voll (Kinofilm) Brankos Mutter Tim Trachte
2013 Von jetzt an kein zurück (Kino) Martins Omi Christian Frosch
2013 Nebenan (Kurzfilm) Frau Mueller Janco Christiansen
2012 Supernova (Kino) Granny (Hauptcast) Tamar van den Dop
2009 Die alte Frau (Kurzfilm) Die alte Frau Ariane Mayer
2007 Die Buddenbrooks (Kino) Alte Frau Heinrich Breloer
2002 Puca (Kurzfilm) Großmutter Tanja Böning
1969 Darf ich Sie zur Mutter machen? (Kino) spätes Mädchen Ralf Gregan
1960 Faust - Die Tragödie erster Teil (Kino) Hexe Peter Gorski

TV
Jahr Titel Rolle Regie
2014-15 Weinberg (TNT) Elisabeth Delfi Till Franzen & Jan Martin Scharf
2014 Sibel & Max - Schief gewickelt (ZDF) Frau Atzinger Felix Herzogenrath
2014 2 Esel auf Sardinien (ZDF) Mutter Marchese Xaver Schwarzenberger
2013 Die Pfefferkörner- Seniorenheim (ARD/KiKa) Frau Danilow Franziska Hörisch
2012 Notruf Hafenkante - Einsatz für Wolle (ZDF) Gertrud Biesterfeld Jörg Schneider
2009 Die schönsten Opern aller Zeiten (3Sat) Wahrsagerin in der Oper Carmen Jan Hinrik Drevs
1972 Rasputin (ZDF) Revolutionärin R.A.Stemmle
1971 Fernsehgericht tagt Zeugin Otti Manthey Ruprecht Essberger
1970 Anastasia (ZDF) Tatjana Melnik Botkin R.A.Stemmle

Bühne (Auswahl)
Jahr Titel Rolle Regie
2017 Woman's work is never done (Butoh Tanzstück nach einer idee von Doris Dörrie (Parsinger Fabrik München) Butoh Tänzerin Choreographie von Aya Irizuki
2014 Die Bakchen (Thalia Theater, Nachtasyl) Agaue Luisa Taraz
2013 Parsivalpark (Kampnagel Hamburg) Chor Stefan Kolosko
2013 Hamletanstalt - Ein Luxusoratorium (Kampnagel Hamburg) Gräfin von Grant Stefan Kolosko
2012 Manon Lescaut (Staatsoper Hamburg) Prostituierte Philipp Himmelmann
2009 Iphigénie en Tauride (Staatsoper Hamburg) Klytemnestra (Geist) Philippe Calvario
1969-06 Festengagemenents u.a. an der Landesbühne Rheinland Pfalz - Neuwied, Kammerspielkreis Lübeck, Fränkisch-Schwäbisches Städtetheater Dinkelbühl, Landestheater Schwaben Memmingen, Landestheater Niedersachsen Mitte Verden an der Aller; Westdeutsches Tournéetheater Remscheid.
1969-06 Eine Auswahl der gespielten Hauptrollen: Die Physiker (Westdeutsches Tourneetheater Remscheid); Die Gewehre der Frau Carrar (Theater im Studio - WTT); Fischbecker Wandteppich (Theater im Studio - WTT); Hedda Gabler (Deutsches Schauspielhaus Hamburg); Der Geizige (Molière) (Landesbühne Rheinland-Pfalz Neuwied. Im Westdeutschen Tournéetheater spielte sie in "Medea" Medea unter der Regie von Jean Anouilh, in "Wunschkonzert" das Fräulein Rasch unter der Regie von Jaschi Jaschinski, in "Der Trauschein" die Ella unter der Regie von Wilhelm Michael Mund, in "Räuber Hotzenplotz" die Großmutter, in "Volpone" die Edelkurtisane. In Neuwied und auf den Lorelei Festspielen spielte sie im "Urfaust" die Marthe Schwertlein, in Neuwied in "Figaros Hochzeit" die Marzelline, in "Der neue Mieter" die Concièrge. In Dinkelsbühl war sie u.a. in der Rolle der Elvira in "Don Juan" und in "Pygmalion" in der Rolle der Mutter zu sehen sowie in Memmingen in der "Dreigroschenoper" in der Rolle der Frau Peachum. Dr. Mathilde von Zano; Teresa Carrar; Helmburgis; Tante Juju; Froisine. Bianca Bach; Wilhelm Michael Mund; Matthias Clauß; Sandra Strunz; Konrad Dahlke.
1965-68 Kleines Ensemble Berlin: gespielte Hauptrollen: Annie im "Spiel im Schloss" (Molnàr); Maggie in "Die Katze auf dem heißen Blechdach"; Laura in "Die Glasmenagerie" (Williams); Ophelia in "Hamlet" (Shakespeare); Beatrice in "Diener zweier Herren"(Goldoni); Berte in "Boeing Boeing" (Camoletti); sowie die Eboli in "Don Carlos". Annie, Maggie, Laura, Ophelia, Beatrice, Berte, Eboli. Karl Spanner
1965 Ein Wort für das Andere (Tardieu)(Vagantenbühne Berlin) Frau von Perleminouze Moritz Mila
1965 Marie, der Hirt und sein Chamäleon (Ionesco)(Vagantenbühne Berlin) Marie Moritz Mila
1962 Der vergessliche Zauberer (Künstlertheater Hamburg) Zwilling

Lesung / Hörspiel / Synchron
Jahr Titel Rolle Regie
2014 Der gleitende Purpur von Conrad Ferdinand Meyer (Lesung im Renaissance Hotel Hamburg) Vorleserin